Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben.

Eleanor Roosevelt



Ein herzliches Willkommen allen meinen Lesern! Tretet ein und schaut Euch Annies bunte Welt an.

Freitag, 2. Oktober 2015

Nostalgie

So auf die Schnelle kurz vor unserem Urlaub habe ich nochmal gebastelt. Nähen kann man das nicht nennen. Ich habe ja immer noch eine Schachtel voll mit Bastelmaterial von meiner Mutter, da habe ich mal wieder drin gekramt. Es kamen mindestens vier runde Stickrahmen zum Vorschein.


Und da mir schon länger mal ein Scherenschnitt im Kopf rumspukte, habe ich mal etwas ausprobiert.

Bei einem Urlaub mit meinen Eltern habe ich mir mal einen Scherenschnitt machen lassen, damals war ich 17 Jahre. Er hängt nun mit den Schnitten meiner Kinder und meinem Mann und einem ganz alten von meiner Mutter bei uns im Wohnzimmer.


Also den Scherenschnitt von mir kopiert, vergrößert und ausgeschnitten. Dann habe ich schwarzen Stoff mit Vliesofix bebügelt, das Muster übertragen und ausgeschnitten. In meinem Fundus fand sich noch ein Stoff mit Schriften. Darauf habe ich dann meinen Kopf aufgebügelt, rundgeschnitten und in den Stickrahmen geklemmt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, finde ich jedenfalls.


Die nächsten zwei Wochen melde ich mich aus dem Urlaub, morgen geht es los. Zwei Wochen Bayerischer Wald.


Kommentare:

  1. Schönen Urlaub. Meine Eltern haben sehr viele Wanderurlaube (immer mit großem Hund) im Bayerischen Wald in Bayerisch Eisenstein gemacht.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht klasse aus. Und ist echt mal was Anderes. Da hast Du eine originelle Idee gehabt!
    Erholt Euch gut! LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. Vergessen zu schreiben. :-(
    Die Idee mit dem Stickrahmen finde ich super.
    LG Ute

    AntwortenLöschen