Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben.

Eleanor Roosevelt



Ein herzliches Willkommen allen meinen Lesern! Tretet ein und schaut Euch Annies bunte Welt an.

Samstag, 26. April 2014

Frauchen ist mal wieder verrückt!

Frauchen´s Dackelverrücktheit treibt oft seltsame Blüten.

 

Immer wenn sie sich unters Dach in ihre Nähstube verzieht kommt was närrisches dabei raus.

 

Nicht genug, das wir Beide ständig als Modell für alle möglichen Figuren herhalten müssen, nein jetzt hat sie auch noch eine Wurst genäht. Stellt euch mal vor, eine Wurst aus Stoff mit Watte gefüllt. Die riecht nicht und schmecken tut sie vermutlich auch nicht. Na warte, wenn wir die in die Pfoten bekommen. Dann war sie die längste Zeit Wurst gewesen, das ist uns wurst.

 


 

 

Frauchen hat einen Dackel  mit einer Wurst um den Hals entworfen, den sie Würschtl-Axel nennt.

 

 

Dieser Zeitgenosse ist uns nicht ganz geheuer, aber Frauchen findet ihn natürlich wieder Klasse. Sie möchte ihn ins Auto hängen. Na soll sie mal. Wenn dieser Geselle nur wenigstens nach Leberwurst riechen würde!

Kommentare:

  1. Oh wie niedlich sind deine kleine Dackelchen denn. Gut dass sie nicht nach Leberwurst riechen, sonst wären sie wirklich die längste Zeit als Dackelchen zu erkennen . :-D))
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie lieb! Die sind ja wirklich niedlich, die kleinen "Wurstfans", sowohl die genähten als auch die echten, hihi ;-). Schönes Wochenende! Nata

    AntwortenLöschen